Was ist Isoglukose (Maissirup)

High Fructose Corn Sirup (HFCF)

Der gefährliche Zuckerzusatz


Wie der Name schon sagt, wird der Sirup aus Maisstärke hergestellt und hat einen hohen Fruchtzuckeranteil, der industriell hergestellt wird.

--> Nähere Informationen über Fruchtzucker, Fruktose und Zucker klicke bitte hier <--

 

Seit 2018 ist Isoglukose bzw. Maissirup als Zuckerzusatz,- ersatz unbegrenzt zugelassen!

Warum wird Zucker nun bei Lebensmittel und Getränken durch Maissirup ersetzt?

Für die Lebensmittel,- und Getränkehersteller ist Isoglukose einfach lukrativer, da dieser

  • günstiger als Haushalts,- Raffinadezucker ist
  • noch süßer ist, d.h. mit weniger Maissirup wird dieselbe Süße von Zucker erzeugt

 

Wir gewöhnen uns an diese Süße schnell ... und wollen immer mehr

 

 

Und was bedeutet das für uns?


Die Folgen von Isoglukose

Der Maissirup wird direkt von der Leber aufgenommen (Fettleber). Die Folge:

Übergewicht, Fettleibigkeit, Herzkrank, Diabetes...

 

Gerade bei Lebensmitteln und Getränken, die folgende Sätze beinhalten und deklariert werden als:

  • zuckerfrei
  • ohne Zuckerzusatz
  • weniger Zucker
  • fettfrei / fettarm

ist Isoglukose als Ersatz für Zucker beinhaltet!

 

 

Unsere Aufgabe ist (leider) daher, IMMER auf die Inhaltsangaben bei Lebensmittel und Getränke zu achten! Nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für unsere Kinder!

DAHER: Alles meiden und nicht konsumieren, wenn in der Inhaltsangabe etwas dabei ist, was auf -ose endet!

 

 

Seit den 1970er Jahren konsumieren dies uneingeschränkt die USA, Kanada und Mexiko. Die gesundheitlichen Folgen sind bekannt! Deswegen sinkt der Verbrauch seit 2000 in diesen Ländern wieder. Doch bei uns ist es gerade erst im Kommen..................