Lebensmittel mit industriell hergestelltem Fruktose ist die gefährlichste Form des Zuckers


Was ist Fruktose?

Fruktose, auch Fruchtzucker genannt, kommt vor allem und natürlicherweise in Früchten und Gemüse vor! Dieser Fruchtzucker ist nicht schädlich!

 

Der industriell hergestellte, hochdosierte Fruchtzucker, der in vielen Fertigprodukten (z.B. Konfitüre, Fruchtsäfte, Fruchtjoghurt, Ketchup, Fruchtgummi, Schokoriegel aber auch Rotkohl, Dressings, Essiggurken in hohen Mengen) enthalten ist, ist hoch gesundheitsgefährdend und ist zur Hälfte auch im Haushaltszucker enthalten!

 

Die Anzahl der Betroffenen, die besonders darauf reagieren, wächst, da dieser Zucker in fast allen Lebensmitteln zu finden ist und jeder ihn im Schrank stehen hat und verwendet!

 

Bei Unverträglichkeit oder Sensibilität löst der Verzehr von Fruktose, sobald dieser in die Blutbahn kommt, unten genannte Symptome aus.

Oft ist dies bereits seit Geburt vorhanden, kann aber auch noch nachträglich entstehen (durch z.B. hohen / langjährigen Konsum).

 

Siehe auch High Fructose Corn Sirup

 


Fruktose und die Folgen...

Einige Symptome:

Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, erhöhte Infektionsanfälligkeit, Fettleibigkeit / Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Gicht

Aber warum wird trotz allem Fruktose hergestellt und benutzt?

Fruktose:

  • intensiviert den Geschmack von Speisen,
  • erzeugt ein erhöhtes Volumen bei Gebäck und verstärkt die Bräunung,
  • verhindert Eiskristallbildung bei Tiefkühlkost,
  • kristallisiert nicht und löst sich gut auf,
  • kostengünstige Herstellung,
  • sparsam im Verbrauch!

Doch an die Folgen wird nicht gedacht!


Zerstörung des gesunden Darmmilieus. Gelangen große Menge an Fruktose in den Körper, kann dieser die Menge nicht vollständig ans Blut weitergeben und es gelangt in den Darm, wo viele Menschen von Bauchweh, Blähungen und Durchfall gequält werden. Die Darmschleimhaut wird gereizt und durchlässig und so kommen Substanzen in die Blutbahn, die eigentlich wieder ausgeschieden werden sollten und das löst Allergien und Autoimmunkrankheiten aus!

Das Immunsystem wird geschwächt und es folgen Pilzinfektionen, erhöhte Infektanfälligkeit, Depressionen, Krebserkrankungen.


Diabetes. Die Zellen verlieren ihre Fähigkeit auf Insulin zu reagieren (Insulinresistenz). Dies führt auch bereits bei einer leichten Insulinresistenz zu einer Fettleber (Fett wird in der Leber eingelagert). Weitere Folgen sind z.B. Hepatitis und Leberzirrhose.


Volkskrankheit Fettleber. Mittlerweile ist selbst die Leber von Kindern verfettet (Übergewicht)!


--> Hoher Insulinspiegel verhindert Fettabbau, dies führt zu Gewichtzunahme (Zucker wird in Fett umgewandelt). Sättigungsgefühl wird blockiert!


Tipps - Fruktosefreie Ernährung